Produkte von Birgit Sänger

Birgit Sänger

Fusingschmuck aus Glas von Birgit Sänger

1960 in Berlin gebohren, ist Birgit Sänger heute eine kreative, handwerklich begabte Künstlerin, die ihre Leidenschaft in der Herstellung von Glasschmuck gefunden hat. 1984 gründete die Krankenpflegehelferin zusammen mit Rainer Schrade die Galerie Glaswerk in Berlin. Dort war sie zunächst als Organisations- und Verkaufsleiterin tätig. Erst nachdem sie ihr Abitur beendete und an der Freien Universität Berlin Sozialpädagogik/Lehramt studierte, begann sie 1995 mit der Glasbearbeitung am eigenen Ofen. Birgit Sänger besuchte Fusing Seminare bei Walter Bahr und Detlef Tanz. .

fashionjewels fusing logo sänger

 

 

 

Galerie Glaswerk Fusingschmuck

Logo Birgit Sänger Fusingschmuck

Fusing ist die Verschmelzung verschiedener Glasstücke bei einer Temperatur von 780-850 °C. Dabei werden ein- oder mehrfarbige Glasstücke, Glasplatten oder Glasfäden verwendet. Je nach Größe und Stärke des Glases wird die Temperatur, beziehungsweise die Schmelzzeit variiert. Erstmals trat die Fusingtechnik vor etwa 2200 Jahren auf und wurde bis heute perfektioniert, so dass das Fusing eine der modernsten Glasverarbeitungstechniken in der Glasgestaltung wurde.

 

  

Modeschmuck Vita Galerie Glaswerk26 Jahre Modeschmuck aus Glas

Birgit Sänger ist eine Schmuckdesignerin, die heute fast hauptsächlich Modeschmuck aus Glas in der Fusing-Technik herstellt. Mit Ihrem Lebensgefährten Rainer Schrade kann sie auf 26 Jahre Erfahrung im Bereich Glasverarbeitung zurückblicken und hat die Fusingtechnik zur Verabeitung von Glasschmuck  perfektioniert.

 

 

Reflektion und Glanz in zeitlosem Design

window fusingschmuck handarbeit glaskünstlerin

Die Glaskunst machte sich Birgit Sänger zu Nutze, um ihren einmaligen Glasschmuck herzustellen. Dabei verwendet sie oftmals Glas, dass mit verschiedenfarbig leuchtenden Metallen bedampft wurde. Wenn dieses bearbeitete Glas mit durchsichtigem, farbigem Glas überzogen wird, entsteht ein Effekt, den kein Plastik- oder Holzschmuck bieten könnte. Je nach Lichteinfall entstehen dann immer wieder neue leuchtende Farbeffekte.
Birgit Sänger fertigt in Handarbeit unter anderem Modeschmuck, Armbänder, Ringe und Ketten. Der zeitlose Glasschmuck ist in jeder Variation ein Highlight. Leuchtende Farben, schillernder Glanz und ein einmaliges Design zeichnen die Fusing-Glaskunst Birgit Sängers aus. Desweiteren bietet sie Schmuckserien an, bei denen jedes Teil zu dem anderen passt. Dennoch ist jedes Stück ein Unikat, das durch jahrelange Erfahrung und kreative Einflüsse handwerklich hergestellt wurde. Birgit Sänger lässt sich als leidenschaftliche Taucherin oftmals von Wasser und dem Zusammenspiel mit Licht inspirieren. Unter Wasser findet sie auch die Ruhe um ihre Ideen zu sammeln und letztendlich ein neues Schmuckstück aus Glas zu fertigen. Die Galerie Glaswerk zeichnet sich durch eine ausschließlich deutsche Herstellung aus. Es werden keine Materialien, Verschlüsse oder Handwerkzeuge importiert. Das bedeutet, dass alles, was zur Herstellung benötigt wird, bei ausschließlich deutschen Firmen zugekauft wird. Damit wird sichergestellt, dass weder Kinder-, noch Gefangenenarbeit ausgeübt und keine Qualitätseinbußen hingenommen werden.

Birgit Sänger - Glaskunst Objekte

Schachfigur aus Glas

schachfigur in glaskunst birgit sänger objektkunst

Inspiriert durch eine Königsfigur, die Walter Bahr an diesem Tag zufällig dabei hatte, entstand diese Arbeit. Das Objekt wurde in Pate-de-Verre Technik erstellt. Es wurde also eine Pate-de-Verre Figur mit Flüssigglas überfangen. Die Figur musste, um eventuelle Spannungen zu vermeiden, auf ca. 500 Grad Celsius erhitzt werden um danach in flüssigem Glas eingegraben zu werden. Das Objekt hat eine Größe von 15 x 10 x 5cm und ist in 3tägiger Arbeit entstanden.

 

 Glasfinger mit Murrini Kuppen

objekt von birgit sänger

Dieses Objekt ist in Sandguss Technik hergestellt. Grüne Murrini Glassteine wurden in heißen Ölsand gelegt und dann mit den Fingerzapfen aus Glas in einen Hohlraum nach unten gegossen. Die gesprenkelte Struktur der Oberfläche ist ein Resultat dieser Arbeitstechnik.
Wird das Objekt von unten betrachtet, so entsteht ein visueller Durchblick bis zu den Murrini Steinen, was dem Glasobjekt ein persönliches Eigenleben verschafft. Für die Planung, Gestaltung und Ausführung dieses Objekts wurden ebenfalls 3 Tage benötigt.

Pate-de-Verre Dosenform mit Deckel

glas plastik von birgit sänger

Die Vorlage für die Wellenform dieses Objektes auf der Oberseite ist durch Bau einer Pate-de-Verre Form mit Abdruck einer dekorativen Parfum Flasche entstanden. Der Grundkörper ist nach Vorlage einer rechteckigen Dosenform mit Deckel ausgearbeitet worden. Im ersten Arbeitsschritt wird die Form mit feinen Glassplittern gefüllt und dann mit Rohglas eingebrannt. Die Struktur des Materials ist ausschlaggebend für die Oberfläche. Der Grundkörper, welcher aus Gips, Schamott und Flint besteht, ist jedes Mal einmalig und muss meistens nach dem Glasbrand zerstört werden um das fertige Objekt zu erhalten. Dieser Vorgang macht aus der Pate-de-Verre Technik nicht nur einzigartige Kunstwerke, sondern fordert auch einen kostenintensiven Herstellungsprozess.

Jedes Stück ein Unikat aus Deutschland !

Wenn Sie Fragen zu Produkten der Galerie Glaswerk haben, schreiben Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen